Bald hilft nur die Feuerwehr

Otto Schnekenburger

Von Otto Schnekenburger

So, 29. Juli 2018

Südwest

Der Sonntag Was die anhaltende Trockenheit für die Bäume in Freiburg bedeutet .

"Wir machen nichts anderes mehr als gießen. Und das seit Wochen." Was Paul Kaltenbach, als Gärtnermeister beim Garten- und Tiefbauamt (GuT) Freiburg zuständig für den Südwestteil der Stadt, sagt, lässt keine Zweifel. Die Dürre hält das GuT in Atem. 50 000 Liter gießt Kaltenbachs Team in einem normalen Sommer täglich. Jetzt ist es das Doppelte, Tendenz steigend.

Acht Personen gießen im Zuständigkeitsbereich des Gärtnermeisters, vier Fahrzeuge sind im Einsatz. Zusätzlich wird eine Fremdfirma für die Bewässerung beschäftigt. "Wenn es so weitergeht, werden wir bald die Feuerwehr um Hilfe bitten müssen." Das ganze Personal ist eingebunden, andere Arbeiten wie das Zurückschneiden von Hecken sind derzeit zurückgestellt. Auch das Aussprechen von Urlaubssperren hält Kaltenbach für unumgänglich, sollte die Trockenheitsphase fortbestehen.

30 000 Bäume stehen an Freiburgs Straßen, weitere 30 000 in Parkanlagen oder auf ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ