Ursachenforschung

Brand in Backnang wurde wohl versehentlich ausgelöst

dpa (aktualisiert um 18 Uhr)

Von dpa (aktualisiert um 18 Uhr)

Do, 04. April 2013 um 15:03 Uhr

Südwest

Sieben Kinder und ihre Mutter sind bei dem Brand in Backnang ums Leben gekommen. Entgegen erster Annahmen war kein technischer Defekt die Ursache. Und: Die Kinder hätten wohl gerettet werden können.

Kleiner Gegenstand, verheerende Wirkung: Eine glimmende Zigarette könnte der Auslöser der Brandkatastrophe von Backnang gewesen sein, bei der eine 40 Jahre alte Frau und sieben ihrer zehn Kinder vor rund vier Wochen ihr Leben lassen mussten. Es habe zunächst einen Schwelbrand auf einer Schlafcouch gegeben, der sich zu einem offenen Flächenbrand ausweitete, sagten die Ermittler am Donnerstag in Stuttgart.

Als besondere Tragik bezeichneten sie es, dass die Familie den zunächst kleinen Schwelbrand unterschätzte und versuchte, das Feuer selbst zu löschen. "Ich denke, es hätte Möglichkeiten zur Rettung der Kinder und ihrer Mutter gegeben", sagte der Leiter der Stuttgarter Staatsanwaltschaft, Siegfried Mahler.
...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ