Nach dem Handgranaten-Anschlag

Der Fluch der bösen Worte

Lothar Häring

Von Lothar Häring

Sa, 30. Januar 2016 um 12:02 Uhr

Südwest

Hat sich der Hass nicht schon länger aufgeschaukelt? Nach dem Anschlag von Villingen fahndet eine Sonderkommission fieberhaft nach dem Täter – doch die braune Szene der Region ist groß.

Es hatte sich etwas zusammengebraut in und um Villingen-Schwenningen in den letzten acht Tagen.

Am Samstag die Kundgebung der Gruppe "Kein Heim in Schwarzwald-Baar-Heuberg" in Donaueschingen. Am Sonntag mit 1300 Teilnehmern die bundesweit größte jener Demonstrationen von Russlanddeutschen, die behaupten, wegen der angeblichen Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens durch Flüchtlinge in Berlin um ihre Sicherheit zu fürchten.

Am Mittwochmorgen dann der Schlag gegen das Neonazi-Netzwerk "Altermedia" und die Verhaftung des 27-jährigen Ralph-Thomas K. aus dem 20 Kilometer entfernten St. Georgen. Und am Abend dann der Marsch von Neonazis mit Fahnen und Fackeln durch Villingen.

Nervosität und Hetze
Seit Tagen herrscht hohe Nervosität in dem beschaulichen Doppelstädtchen auf der Baar und seiner Umgebung, und für manchen Beobachter war es nur eine Frage der Zeit, bis die bösen Worte und Hetzparolen zu Taten wurden.

In der Nacht zum Freitag gegen 1.15 Uhr geschieht es tatsächlich: Unbekannte Täter werfen eine Handgranate auf das Gelände der Bedarfsorientierten Erstaufnahmestelle (BEA). Zum Glück explodiert sie nicht, aber dass sie explosiv war, zeigt sich vier Stunden später: Noch in der Nacht bringen Experten die Granate kontrolliert zur Sprengung. Das Schlimmste ist ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ