Drohende Fahrverbote

Verkehrswende in Stuttgart sorgt für dicke Luft

Roland Muschel

Von Roland Muschel

Di, 22. Januar 2019 um 10:02 Uhr

Südwest

BZ-Plus Verkehrsminister Herrmann versucht, die Mobilitätswende in der Landeshauptstadt durchzusetzen. Währenddessen demonstrierten am Wochenende mehr als 700 Menschen gegen Diesel-Fahrverbote.

"Jetzt umsteigen. Für bessere Luft in Stuttgart", wirbt eine Broschüre, die das Verkehrsministerium seit einigen Tagen an 850.000 Haushalte im Großraum Stuttgart verschickt. "Wir haben ein Luftproblem", heißt es in dem 16-seitigen Produkt über das "stark toxische Reizgas" Stickstoffdioxid. Als dessen "maßgebliche Quelle" wird "der Straßenverkehr – und hierbei vorrangig Dieselfahrzeuge" benannt. Das seit Januar geltende Fahrverbot und mögliche Ausnahmen werden beschrieben und "Mobilitätsalternativen zum Auto" ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ