Die Bürgerröhre

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Sa, 01. Dezember 2012

Südwest

Die Bahn wollte den Katzenbergtunnel ursprünglich nicht – jetzt nimmt sie dieses Kernstück der neuen Rheintalachse in Betrieb.

A lbert Schmidt ging hier vor 35 Jahren viel spazieren, sonntags vor allem und gern auch mit Familie. Er lässt offen, ob seiner Frau bewusst war, dass diese Ausflüge "in die herrliche Landschaft des Markgräflerlandes" nur beiläufig auch der Regeneration dienten, dahinter aber mehr berufliche Neugier und ein ganz profaner Zweck standen. Aber vielleicht ist solch eine Unterscheidung ohnehin reine Theorie, entspricht sie doch wenig der Lebenswirklichkeit vieler arbeitender Menschen. Schließlich nimmt ein Fliesenleger beim Urlaub auf Mallorca auch ganz besonders die Fugen im Badezimmer des Hotels in Augenschein, und kein Dachdecker geht ohne fachmännischen Blick an einem Reetdach vorbei.

Nun ist der inzwischen 70-jährige Ingenieur aus Lörrach weder das eine, noch das andere, aber wenn man schon einmal durch die Weinberge bei Schliengen schlendert, dann wird man ja wohl man nachschauen dürfen, wo ein Einschnitt die optimale Lage, ein Hang die ideale Neigung hat, um eventuell eines Tages den Eingang eines Tunnels zu bauen. Man muss seine Gedanken ja nicht gleich in die Welt hinausposaunen. Schließlich ist nicht ausgeschlossen, dass sich der gesuchte Punkt gar nicht findet. Doch Schmidt hat ihn entdeckt. "Ich wusste es gleich, als ich die Stelle gefunden hatte", sagt er. Und wer wissen will, wo genau der magische Ort liegt, der muss zum Nordportal des Katzenbergtunnels gehen.

Der Ort liegt nicht mehr in Schliengen und noch nicht in Bad Bellingen, und wer die Fähigkeit hat, das graue Band der Autobahn zu übersehen, der hat – das sanfte Hügelland mit Weinbergen und Getreidefeldern im Rücken – einen wunderbaren Ausblick über die Rheinebene in Richtung Vogesen.

Mit dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember wird Deutschlands drittlängster Eisenbahntunnel (9,3 Kilometer) nach dem Landrückentunnel (10,8 Kilometer) und dem Mündener Tunnel (10,5 Kilometer), beide Bestandteile ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ