Erzbistum Freiburg

Früherer Dekan soll sich bereichert haben – Haft wegen Fluchtgefahr

Gerhard Kiefer

Von Gerhard Kiefer

Mi, 13. Dezember 2017 um 20:14 Uhr

Südwest

Das Erzbistum Freiburg hat einen ehemaligen katholischen Dekan aus der Region angezeigt. Es besteht der Verdacht auf Untreue, Bestechlichkeit und Steuerhinterziehung. Der Beschuldigte wurde wegen Verdunkelungs- und Fluchtgefahr verhaftet.

Als Erzbischof Stephan Burger den Pfarrer und Dekan aus der Region unlängst entpflichtete, wurden "gesundheitliche Gründe" genannt. Doch seit Mittwoch sitzt der Mann auf Anordnung des Amtsgerichts Mannheim wegen Verdunklungs- und Fluchtgefahr in Untersuchungshaft.

Denn gegen ihn gibt es, so Burgers Pressesprecher Michael Hertl, "starke Anhaltspunkte für Untreue, Bestechung und Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr, Betrug und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung