"Gelebtes Grundgesetz"

dpa

Von dpa

Do, 23. Mai 2019

Südwest

Steinmeier vergibt Orden.

Aus Anlass des Inkrafttretens des Grundgesetzes vor 70 Jahren hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Mittwoch 16 Bürgerinnen und Bürger für ihr Engagement in der politischen Bildung mit einem Verdienstkreuz ausgezeichnet. Aus jedem Bundesland kam einer der Geehrten, aus Baden-Württemberg war es die Stuttgarterin Manuela Rukavina, Vorsitzende des Verdi-Landesbezirksfrauenrates. Laut Bundespräsidialamt setzt sie sich seit vielen Jahren für die Gleichberechtigung ein und kämpft gegen Frauen- und Altersarmut, für die Verbesserung der Situation geflüchteter Frauen und für eine Gesellschaft ohne Prostitution. An den Projekten der Ausgezeichneten beeindrucke ihn eines, sagte Steinmeier: "Es gelingt dort immer wieder, Menschen miteinander ins Gespräch zu bringen, die sich sonst vielleicht nie getroffen hätten oder aufgrund ihrer Prägungen und Prämissen vielleicht sogar aus dem Weg gegangen wären." Die Ordensträger stünden "für ein gelebtes Grundgesetz".