"Ich habe mich nicht zermürben lassen"

Das Gespräch führte

Von Das Gespräch führte

So, 16. Dezember 2018

Südwest

Der Sonntag Interview mit der Ex-Generalsekretärin der Landes-SPD, Luisa Boos, die auf einen guten Listenplatz zur Europawahl verzichtet.

Schlechte Umfragewerte sorgten für Grabenkämpfe in der baden-württembergischen SPD und einem Personalwechsel in der Führungsspitze. Die nicht mehr amtierende Generalsekretärin Luisa Boos erklärt im Interview, was die Landes-SPD spaltet.

Der Sonntag: Nach nur zwei Jahren im Amt wollten Sie sich als Generalsekretärin nicht mehr zur Wahl stellen. Ein Abschied im Frust, Frau Boos?

Keineswegs, denn diese zwei Jahre möchte ich nicht missen. Dafür bin ich dankbar. Aber eine gewisse Wehmut verspüre ich schon, denn viele Dinge, die wir angestoßen haben, werde ich künftig in der Landes-SPD nicht mehr begleiten können, und mir hat mein Amt große Freude bereitet. Es überwiegt aber die Gewissheit, Gutes in der Partei hinterlassen zu haben.
Der Sonntag: Was bleibt für Sie davon das Wichtigste?

Ich bin überzeugt, zusammen mit der Vorsitzenden Leni Breymaier die Grundlagen gelegt zu haben, auf denen die Partei langfristig Erfolg haben kann. Wir haben eine Beteiligungsplattform ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ