Auschwitz-Jahrestag

Zeugen Jehivas: Der Landtag erinnert in Freiburg an die NS-Opfer

Bettina Wieselmann

Von Bettina Wieselmann

Di, 26. Januar 2010

Südwest

Der Landtag erinnert am Mittwoch in Freiburg an die NS-Opfer / Im Mittelpunkt stehen erstmals die Zeugen Jehovas

STUTTGART. Elisabeth Emter ist 33, als sie vergast wird. Ihre Leidenszeit begann 1940 im Gefängnis in Freiburg, es folgten zwei Jahre im Konzentrationslager Ravensbrück. Zuletzt war die sechsfache Mutter Insassin der "Heilanstalt Bernburg". Sie wurde von den Nazis ermordet, weil sie ihren Glauben leben wollte. Elisabeth Emter war Zeugin Jehovas.

Marlis Meckel, die lange als Psychotherapeutin in Freiburg gearbeitet hat und der Stolperstein-Initiative angehört, spricht von einer exemplarischen Geschichte. Sie hat sie – wie viele andere Schicksale – in einem Buch festgehalten. In einer kleinen Ausstellung im Freiburger ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ