Prozessbeginn

Mann soll Stieftochter mehr als 300 Mal missbraucht haben

Stefan Hupka

Von Stefan Hupka

Mo, 11. Januar 2016 um 20:18 Uhr

Südwest

In Freiburg steht ein Mann vor Gericht, der die Tochter seiner ehemaligen Partnerin schwer missbraucht und drangsaliert haben soll . Der Angeklagte streitet alles ab.

Einen Verdacht häuslicher Gewalt und sexueller Ausbeutung krassesten Ausmaßes versucht ein Freiburger Schöffengericht aufzuklären. Der Angeklagte bestreitet alles.

Monster stellt man sich anders vor. Der schmächtige, scheue Herr da auf der Anklagebank – traut man ihm jene monströsen Taten zu, die sein Ankläger eingangs aufgezählt hat? Es fällt nicht leicht. Er habe keinen Beweis, gibt Staatsanwalt Thorsten Krapp zu, nur Indizien und Aussagen.

Vorwurf: Sexueller Missbrauch in mindestens 301 Fällen
Die allerdings sind belastend, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ