Erzdiözese Freiburg

Nur noch ein Geistlicher aus Freiburg des sexuellen Missbrauchs beschuldigt

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Mo, 01. Juni 2020 um 20:04 Uhr

Südwest

BZ-Plus 139 Missbrauchsfälle im Erzbistum Freiburg ziehen keine weiteren Ermittlungen nach sich, weil die mutmaßlichen Täter tot oder die Taten verjährt sind. Den einzig verbliebenen Fall prüft nun die Staatsanwaltschaft.

Die Staatsanwaltschaft Freiburg prüft derzeit nur noch einen Fall sexuellen Missbrauchs durch einen Priester der Erzdiözese Freiburg. Ursprünglich sollen im Erzbistum laut der im September 2018 veröffentlichten sogenannten MHG-Studie zwischen 1946 ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ