Flüchtlingskrise

Putsch gegen Merkel? Das sagen Südbadens CDU-Bundestagsabgeordnete

Florian Kech

Von Florian Kech

Mo, 09. November 2015 um 21:16 Uhr

Südwest

So viel Gegenwind gab es noch nie für die Kanzlerin. Die Flüchtlingskrise droht die CDU zu spalten. Auf welcher Seite stehen die CDU-Bundestagsabgeordneten aus Südbaden?

Chaostage bei der CDU. Kurz nachdem sich die Koalition auf einen Flüchtlings-Kompromiss geeinigt hat, prescht Innenminister Thomas de Maizière mit einer neuen Forderung vor: Für Flüchtlinge aus Syrien soll der Aufenthalt auf ein Jahr beschränkt werden, und ihre Angehörigen sollen nicht mehr automatisch nachreisen dürfen.

Nicht nur der Koalitionspartner SPD fühlt sich düpiert, auch das Kanzleramt kritisiert den Alleingang des CDU-Innenministers. Dagegen bekommt de Maizière auch prominente Unterstützung, unter anderem von Finanzminister Wolfgang Schäuble.

In der Union ist ein offener Streit über den Kurs in der Flüchtlingskrise ausgebrochen. Wie positionieren sich die CDU-Bundestagsabgeordneten aus Südbaden? Manchen spürt man an: Sie ringen mehr mit sich selbst, als mit politischen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ