Anstieg

Verfassungsbehörden zählen in Baden-Württemberg 2500 "Reichsbürger"

Moritz Lehmann, dpa und epd

Von Moritz Lehmann, dpa & epd

Fr, 12. Januar 2018 um 23:03 Uhr

Südwest

Einem Medienbericht zufolge steigt die Zahl der "Reichsbürger" rasant. Tatsache aber ist: Die Behörden hatten sie nur lange nicht auf dem Schirm. Das ändert sich gerade.

Sie erkennen die Rechtsordnung der Bundesrepublik nicht an und treten Behörden gegenüber aggressiv auf: selbst ernannte "Reichsbürger" und "Selbstverwalter". Einem Medienbericht zufolge steigt deren Zahl rasant. Das stimmt so nicht ganz, heißt es aus dem baden-württembergischen Landesamt für Verfassungsschutz: Die Behörden hatten sie nur lange nicht auf dem Schirm. Das ändert sich gerade – aus gutem Grund. (siehe auch: Kommentar)

Wenn man der Interpretation des Nachrichtenmagazins Focus Glauben schenken will, dann wächst die Zahl der "Reichsbürger" und "Selbstverwalter", also jener Menschen, die sich den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland nicht unterordnen wollen. Unter Berufung auf die Verfassungsschutzämter der Länder berichtet das Magazin, dass ihre Zahl deutschlandweit um 50 Prozent gestiegen sei: auf 15 600 in diesem Januar. Anfang 2017 zählten die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ