War doch kein Motorradhasser am Werk?

Rüdiger Bäßler

Von Rüdiger Bäßler

Mi, 11. September 2013

Südwest

Die Attentate mit Öllachen auf den Straßen an der Landesgrenze gehen weiter, und die Polizei vermutet nun ein anderes Motiv.

KEMPTEN. Ein Motorradhasser muss am Werk sein – dieser Überzeugung ist die von der Kemptener Polizei gebildete Ermittlungsgruppe "Ölfleck" seit dem 17. April 2011. Das war der Tag, als der 37-jährige Familienvater Josef D. unweit seines Wohnhauses bei Markt Rettenbach (Kreis Unterallgäu) mit seinem Motorrad in einer Kurve auf einer Öllache ausrutschte, in ein entgegenkommendes Auto krachte und starb. Am Rand der Unfallkurve fand die Polizei zersprungene Flaschen: Alles deutete daraufhin, dass damit jemand das Öl transportiert hatte, um es auf der Straße auszugießen – als lebensgefährliche Falle für ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ