Notfallplan

Was passiert bei einem Störfall im AKW Fessenheim?

Annemarie Rösch

Von Annemarie Rösch

Sa, 01. Juli 2017 um 11:00 Uhr

Südwest

Diese Woche ist ein Arbeiter im elsässischen Kernkraftwerk Fessenheim verstrahlt worden. Nur wenige Tage davor musste die Feuerwehr dorthin ausrücken. Doch was passiert im Ernstfall?

Im Lagergebäude für Brennelemente hatte es einen Alarm gegeben, einen falschen, wie die Betreiberin Electricité de France (EdF) später mitteilte. Doch wie und wann hätte die EdF informiert, wäre es ein ernster und gefährlicher Vorfall gewesen, einer bei dem die Gesundheit auch der Menschen auf der deutschen Rheinseite in Gefahr gewesen wäre?

Akw muss über wahrnehmbare Ereignisse informieren
Diese Frage stellen sich viele in Südbaden. Nach Informationen von Markus Adler, Pressesprecher beim Regierungspräsidium in Freiburg, ist seine Behörde über die Verstrahlung nicht sofort informiert worden, da es sich um einen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ