Auswilderung

Wildkatzen im Schwarzwald ausgesetzt

dpa

Von dpa

Do, 15. Oktober 2009 um 01:43 Uhr

Südwest

Zwei seltene Wildkatzen sind gut vier Monate nach ihrem Fund in Baden-Württemberg wieder in Freiheit. Die Tiere wurden Hänsel und Gretel getauft und mit Peilsendern im Schwarzwald ausgesetzt.

Eine Joggerin hatte die Wildkatzen im Mai in einem Waldstück bei Bühl (Kreis Rastatt) gefunden. "Sie hatte irrtümlicherweise gedacht, es seien ausgesetzte Hauskatzen und nahm sie mit", erklärt Hauk.

Es sei aber wahrscheinlich, dass die beiden, die bald Hänsel und Gretel genannt wurden, von ihrer Mutter nicht im Stich gelassen wurden. Sie hatte sie wohl lediglich abgelegt, etwa um auf Nahrungssuche zu gehen.

Für ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ