Südwest-CDU: Rund 20 000 Kandidaten für die Kommunalwahl

dpa

Von dpa

Mo, 15. April 2019 um 12:28 Uhr

Baden-Württemberg

Stuttgart (dpa/lsw) - Die baden-württembergische CDU schickt rund 20 000 Kandidaten in die Kommunalwahl. Das seien etwas mehr als bei der Wahl 2014, was aber auch an einer Änderung des Wahlrechts liege, sagte Generalsekretär Manuel Hagel am Montag in Stuttgart. Der Landesvorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung in der CDU, Klaus Herrmann, sagte, die Kandidatenaufstellung sei regional unterschiedlich, unterm Strich aber ganz gut gelaufen. Im Gegensatz zu 2014 gebe es heute politischen Rückenwind aus Berlin, seitdem im Herbst auf Bundesebene eine neue CDU-Vorsitzende gewählt worden sei. Annegret Kramp-Karrenbauer hat das Amt von Angela Merkel übernommen.

Die CDU-Kommunalwahlkampagne will nach Hagels Angaben Tradition und Moderne miteinander verbinden. Ein Motiv zeigt etwa unter dem Titel «Heimat und High-Tech» Weintrauben an einer Rebe, die von einer Computerhand gefasst werden. Ein anderes Plakat wirbt unter dem Titel «Bollenhut und Breitband» für schnelles Internet im Schwarzwald.

Derzeit sitzen nach Hagels Angaben rund 6500 Frauen und Männer für die CDU in den Ortschafts-, Gemeinde-, Stadt-, Kreis- und Regionalräten. Die CDU hatte vor fünf Jahren 27,9 Prozent der sogenannten gleichwertigen Stimmen bei den Gemeinderatswahlen in Baden-Württemberg geholt. Stärker waren zusammen die diversen Wählergemeinschaften. Die Freien Wähler sind mit ihrem konservativen Profil eine Konkurrenz vor allem für die CDU. Hagel betonte, man habe auch vor der AfD keine Angst. Die CDU mache Wahlkampf nicht gegen etwas, sondern für ein Lebensgefühl und für eine Haltung.

Die Kommunalwahlen sind - zusammen mit der Europawahl - am 26. Mai.