"Synthese zwischen Ernst und Ironie, zwischen Tragik und Komik"

Christiane Franz

Von Christiane Franz

Mi, 17. Februar 2016

Riegel

BZ INTERVIEW mit dem Regisseur Klaus Spürkel zum Hörspielprojekt "Der jüngste Tag" von Ödön von Horvath in der Riegeler Kumedi.

RIEGEL. Mit 15 Darstellern und einer Musikerin auf der kleinen Bühne der Kumedi – das wird eng, beim Live-Hörspiel "Der jüngste Tag". Keine leichte Aufgabe für Klaus Spürkel, der das Projekt als "Hörkino" bezeichnet und das auf der Bühne jeweils am Freitag- und Samstagabend zu sehen sein wird. Christiane Franz sprach mit dem Initiator, Regisseur und Mitwirkenden Klaus Spürkel über die Idee des Projekts, das zugrundeliegende Stück sowie die Realisierung einerseits als Inszenierung auf der Bühne und andererseits als Hörspielproduktion.

BZ: Das Theaterstück "Der jüngste Tag" von Ödön von Horvath beginnt auf einem kleinen Bahnhof. Zufall oder Absicht?
Spürkel: (lacht) Seit wir den ehemaligen Bahnhof Riegel Ort zur "Kumedi" umgebaut haben, ist der Plan, den Horvath zu spielen, in meinem Kopf. Ein idealer Ort. Erst dachte ich daran, das Stück, in dem ursprünglich 20 Rollen vorgesehen sind, draußen an verschiedenen Stellen zu machen. Aber der Aufwand wäre zu groß. Da bei Horvath jedes Wort zählt und Spiel oder Bühnenbild untergeordnet ist, sah ich die einzige ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung