Tatjana Kärger ist neue Vorsitzende der Handels- und Gewerbevereinigung Kenzingen

Ilona Hüge

Von Ilona Hüge

Mi, 22. Mai 2019

Kenzingen

Veränderungen im Vorstand der Handels- und Gewerbevereinigung Kenzingen / Werner Bürk verabschiedet sich aus dem Vorstand.

KENZINGEN. Die Handels- und Gewerbevereinigung (HuG) hat eine neue Vorsitzende. Tatjana Kärger wurde am Montag in der Mitgliederversammlung einstimmig gewählt. Ihre Stellvertreterin ist Elke Maurer-Post. Werner Bürk, der die HuG seit dem Herbst kommissarisch geleitet hatte, verabschiedete sich nach fast 20 Jahren aus dem Vorstand.

Die Mitgliederversammlung in der "Mühleinsel" war gut besucht. Werner Bürk, seit dem Ausscheiden der Vorsitzenden Melanie Meiritz im September 2018 kommissarisch im Amt, freute sich über ein volles Haus. Die Stimmung war gut. Seit der außerordentlichen Mitgliederversammlung im November 2018 war viel geschafft worden, um die HuG wieder auf Vordermann zu bringen und für die Zukunft aufzustellen.

Tatjana Kärger, die am Ende der Sitzung im November aufgestanden war und mitgeteilt hatte, sie könne sich vorstellen, Verantwortung zu übernehmen, hatte die Zeit genutzt. Sie hatte die Arbeit in den Sitzungen der Arbeitskreise, bei den Strategietagen und in der Begleitung von Werner Bürk kennengelernt. Am Montag stellte sie sich der Wahl und wurde einstimmig gewählt. "Wir wollen alles daran setzen, Ihr Vertrauen nicht zu enttäuschen", sagte Kärger nach der Wahl. Die neue Vorsitzende lud alle rund 100 HuG-Mitglieder zum Mitmachen ein: "Ich will euch alle nicht nur ein Mal im Jahr sehen."

Tatjana Kärger hat seit zehn Jahren zusammen mit einer Freundin den Modeladen "favors" an der Hauptstraße. Die stellvertretende Vorsitzende Elke Maurer-Post (Post Sanitär) bringt Erfahrung aus einem Handwerksbetrieb und aus der Vorstandsarbeit mit. Sie war bereits im HuG-Vorstand und hatte die vergangenen zwei Jahre pausiert. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt: Kirsten Scharbach (Rechnerin), Catharina Färber (Schriftführerin) und die Beisitzer Anna Bold, Stefanie Vögele, Leonard Lenz und Manuel Thiel.

Die HuG hat seit 2019 eine neue Homepage und eine Geschäftsstelle, deren Leitung das Stadtmarketing-Unternehmen Meyer & Koch übernommen hat. Die geplanten Events rund um die Hauptstraßen-Baustelle stehen. Am 31. Mai findet ab 17 Uhr eine "Afterhour-Baustellenparty" statt. Die Bauarbeiten beginnen am 3. Juni. Die HuG hat 8000 Exemplare einer Baustellen-Info für Kunden und Besucher vorbereitet. Am 7. und 8. Juni wird die Hauptstraße zum Freiluftkino: Ab der Dämmerung werden Filme gezeigt, dazu gibt es einen langen Einkaufsabend.

Die Formalien waren bei der Versammlung schnell abgehakt. Die Kasse schloss dank einer finanziellen Unterstützung der Stadt im Plus, die Kassenprüfer bestätigten eine saubere Buchführung. Bürgermeister Matthias Guderjan beantragte die Entlastung des Vorstands und dankte im Namen der Stadt für die "Unverdrossenheit und Unverzagtheit aller Beteiligten" in den vergangenen Monaten. "Auch wenn man es als Chance sieht, es wird trotzdem eine Belastung", sagte Guderjan zur Baustelle in der Innenstadt. Sein Dank galt dem Vorstand, der keine leichte Zeit hinter sich habe.