Ganz alte Musik im neuen Gewand

Karlernst Lauffer

Von Karlernst Lauffer

Do, 23. August 2012

Teningen

Die Gruppe "Vetterliswirtschaft" gab ein alemannisches Popkonzert auf der Ruine Landeck / Viel Andrang an einem schönen Abend.

TENINGEN. Popmusik aus fünf Jahrhunderten hatte das Quintett "Vetterliswirtschaft" auf den Notenständern beim 4. Serenadenkonzert des Teninger Kulturvereins und sie machten diesen Namen plastisch hörbar, heißt doch "sereno" heiter, unbewölkter Himmel und man vergaß, dass der ursprüngliche Termin wegen Regens abgesagt wurde.

Bis zur letzten Bank war der Vorhof auf der Landeck an dem herrlichen Sommerabend besetzt und der Beifall bewies, dass das Publikum diese Art von Volksmusik sehr wohl zu schätzen weiß. Die Künstler beherrschten ihre vielen Instrumente, von der vertrauten Klarinette und dem ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ