Bühne

Der "Roman de Fauvel" mit Musik am Theater Basel

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Fr, 29. April 2016

Theater

Karmina Šilec inszeniert am Theater Basel den mittelalterlichen "Roman de Fauvel".

Fauvel ist eine Abkürzung. Sie steht für sechs schwerwiegende Laster: Flatterie (Schmeichelei), Avarice (Geiz), Uiléni (Niedertracht), Variété (Unbeständigkeit), Envie (Neid) und Lacheté (Feigheit). Der "Roman de Fauvel" entstammt der literarischen Unterwelt des Mittelalters und hat es von dort auf die Große Bühne des Basler Theaters geschafft.

Es handelt sich um eine musikalische Uraufführung mit der Musik ("Fauvel ’86") von Lojze Lebic (Jahrgang 1934), einem der führenden slowenischen Komponisten, unter der Regie von Karmina Šilec. Die gebürtige ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ