Komödie

Famos: "Der Diener zweier Herren" in Freiburg

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Mo, 02. Februar 2015 um 00:00 Uhr

Theater

Die Maske bestimmt das Bewusstsein: Robert Schuster inszeniert in Freiburg Goldonis Komödie "Der Diener zweier Herren". Bettina Schulte berichtet von einem vergnüglichen Abend.

Am Ende ist alles wieder so wie am Anfang. Ein liebendes Paar – es ist immer noch dasselbe – gibt sich das von der Gesellschaft in Form eines Vertrags beglaubigte Eheversprechen; nur aus dem riesenhaften Plüschteddy, den Jeff Koons entworfen haben könnte, ist ein nettes Schaf geworden. Fortschritt sieht anders aus. Um Fortschritt aber – sprich: die psychologische Entwicklung von Figuren, den Gewinn einer erhellenden Erkenntnis – geht es nicht in Carlo Goldonis berühmtester Komödie "Der Diener zweier Herren", entstanden 1745, an der Schwelle zur Aufklärung, die zum Individualisierungsschub führte. Robert Schuster verankert das beste Stück des Vielschreibers und Anwalts im Großen Haus des Freiburger Theaters in der Tradition der Commedia dell’arte: Der Regisseur, der in Freiburg vor allem mit seiner grandiosen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ