Mit der Mafia ist nicht zu spaßen

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Fr, 18. November 2016

Theater

Das Basler Häbse-Theater um Hans Jörg Hersberger inszeniert die Dialekt-Komödie "E Halbschueh für alli".

Dunkle Brille, schwarzer Hut, finsterer Blick, drohende Körperhaltung. Gar nicht so leicht, sich als Obermafioso à la Marlon Brando in "Der Pate" zu geben. Dies jedenfalls versucht der bankrotte Schuhimporteur Franco Ledermann, der sich in der Komödie "E Halbschueh für alli" im Basler Häbse Theater auf ein dubioses Geschäft mit "La Familia" einlässt und bald merkt: Mit der Mafia ist nicht zu spaßen.

Der Geschäftsmann, der sich verspekuliert hat und sich nun in Billigjobs verdingen muss, ist eine komödiantische Paraderolle für Hans Jörg Hersberger. Mit Vertuschungsaktionen und Schwindeleien ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ