Oper

Mit kritischen Tönen: Händels "Ariodante" in Stuttgart

Georg Rudiger

Von Georg Rudiger

Di, 07. März 2017 um 00:01 Uhr

Theater

Die Performance muss stimmen: Einer nach dem anderen kommen sie zu Händels Ouvertüre an die Bühnenrampe in Stuttgart. Sie tragen Jogginghose und Boxermantel.

Wie bei einer Casting-Show hat sich jede und jeder eine individuelle Choreographie überlegt und inszeniert den kleinen Auftritt mit coolen Gesten. Ein Videowürfel präsentiert die Namen der Kandidaten. Am Ende stehen die Sieben in einer Reihe und lassen sich feiern. Erst zur Gavotte legen sie ihre Klamotten ab und ziehen sich um für ihre eigentliche Rolle.

Georg Friedrich Händels "Ariodante" beginnt an der Stuttgarter Staatsoper ungewöhnlich poppig. Die Oper zeigt die Sängerinnen und Sänger als Kontrahenten. Es geht um die Show. Die Performance muss stimmen. Im Laufe des Abends wird die Bühne zur Zirkusarena und zum Boxring (Bühne und Kostüme: Nina von ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ