Seit 30 Jahren im Kommen

Annette Mahro

Von Annette Mahro

So, 20. Januar 2019

Theater

Der Sonntag Mit sozialen Bewegungen auf Du und Du: Les Reines Prochaines feiern Geburtstag.

Die kommenden Königinnen nennen sie sich seit 30 Jahren. Die trotzdem noch immer ganz und gar unverbrauchte Basler Frauenband "Les Reines Prochaines" spielt im neuen Programm zum eigenen Geburtstag auf – und lädt auch Männer mit auf die Bühne.

Als explizit emanzipatorischen Akt wollen die Reines das männliche Drittel ihrer Geburtstagsrevue nicht verstanden wissen. Schließlich ist es nicht das erste Mal, dass sie nicht rein weiblich daherkommen – und abgrenzen mag sich, wer das braucht. Sie brauchen es nicht. Als "Les Reines Prochaines und Freund*innen" entern sie diesmal die Bühne, quasi geschlechtsneutral. Der Titel ihrer als "diskursive Revue" angekündigten Show "Let’s Sing Arbeiterin*" lässt an sich schon ahnen, in welche Richtung der Hase hoppeln könnte, weitet doch das Sternchen im Gender Gap ganz klar den Horizont und bezieht alle mit ein, die sich vielleicht etwas schwerer Gehör verschaffen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ