"Merlin oder Das wüste Land"

Dorst in Zürich: Ritterspiele im Urwald

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Di, 29. November 2011 um 00:01 Uhr

Theater

Anti-Oberammergau in einer Welt aus Styropor: Christian Stückl hat in Zürich Tankred Dorsts Opus Magnum "Merlin oder Das wüste Land" inszeniert.

So eine Geburt hat man im Theater noch nicht gesehen. Von einer Hängebrücke stürzt das Bündel in einen Tümpel: Und es taucht wenige Sekunden später ein junger Mann in einem blendend weißen Anzug mit dem strahlenden Lächeln des Entertainers aus dem trüben Wasser auf. Das ist, wie man angesichts dieser Umstände sich schon denken kann, kein gewöhnlich Sterblicher: Merlin, Sohn des Teufels, soll die Welt zum Bösen befreien. So will es die Initiationsszene von Tankred Dorsts Opus Magnum "Merlin oder Das wüste Land" – und genauso hat sie Christian Stückl, der Regisseur für die großen Geschichten der christlichen Menschheit, im Zürcher Schiffbau umgesetzt. Schiffbau? Wer den kreisrunden Spielort in der großen Halle des früheren Industriebetriebs betritt, kommt in den Dschungel. Palmen überall, künstlich-echte und auf den Prospekten rundum gemalte, eine Baumhütte, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ