Zürich

Ödön von Horváth – die Todgeweihten grüßen dich

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Mo, 16. Januar 2012 um 00:09 Uhr

Theater

Karin Henkel inszeniert in Zürich Ödön von Horváths "Geschichten aus dem Wiener Wald". Bettina Schulte hat die Inszenierung für die Badische Zeitung verfolgt.

Die Liebe ist wie ein Edelstein. Sie brennt jahraus, sie brennt jahrein. Das ist so ein saublöder Spruch, dem die nackte Wirklichkeit brutal ins Gesicht schlägt. Wenn’s denn einer merkt. Meistens merken sie’s ja nicht in Ödön von Horváths "Geschichten aus dem Wiener Wald". Sie plappern dahin, küssdiehand, gnä’ Frau, bussibussi, gedankenlos, hirnlos, aber die Bibel im Mund führen! So wie Oskar, der fromme, pseudogebildete Metzger, der sich gern auf die Heilige Schrift beruft, wenn er der Mariann’, seiner abtrünnigen Verlobten, klarmacht, dass sie seiner Liebe nicht entgeht. "Was ist Liebe?", fragt sie da, ganz schlicht. Und das ist eine der wenigen authentischen Äußerungen in dieser Sprachwüste der Uneigentlichkeit.

1964, man glaubt es kaum, ist Horváths in mehreren Fassungen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ