Marathon an der Platte

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 03. Dezember 2019

Tischtennis

Nollinger Verbandsliga-Frauen mit zwei Tischtennis-Duellen binnen sieben Stunden / ESV Weil verlässt die Abstiegszone.

LÖRRACH (BZ). Tischtennis-Verbandsligist ESV Weil hat seinen Aufwärtstrend bestätigt. Der SV Nollingen meisterte einen strapaziösen Spieltag.

Verbandsliga
Dass der ESV Weil in normaler Besetzung kein Kandidat für den Abstiegskampf der Verbandsliga ist, hat der Badenliga-Absteiger inzwischen bewiesen: Primus FT 1844 Freiburg III (7:9) hatte der ESV am Rande einer Niederlage, auf ihren Erfolg gegen den TTC Iffezheim ließen die Weiler nun einen weiteren 9:2-Sieg beim Tabellenvierten DJK Oberschopfheim folgen und verließen die Abstiegszone. An drei Punkten war Thien-Si Tu, der mit Teamkollege Jürgen Eise zuletzt auf einem internationalen Turnier in China weilte, beteiligt. Mit drei Doppelsiegen legten die Gäste einen perfekten Start hin, und Alen Kovac gewann auch sein viertes Einzel seit seinem Comeback.

DJK Oberschopfheim – ESV Weil 2:9
Punkte ESV: Tu/Boder, Joset/Kovac, Eise/Meyer; Tu 2, Joset, Eise, Kovac, Meyer.

Verbandsliga Frauen
Zwei Verbandsliga-Duelle mit vier Doppeln und 23 Einzeln – und das alles binnen sieben Stunden. Als die Spielerinnen des SV Nollingen am Samstag um 15 Uhr die Partie gegen die TTF Stühlingen eröffneten, war es das Startsignal zu einem Marathon, der erst um 21.50 Uhr sein offizielles Ende fand – und dem SVN zumindest noch einen Punkt sicherte.

Gegen den Tabellenzweiten Stühlingen (5:8) hatte Nollingen drei Stunden vergeblich um ein Remis gekämpft. Auch weil es Petra Kaufmann in ihrem 16. Saisoneinzel erwischte: Der Polin Agnieszka Ochmann musste sich die Nollinger Top-Spielerin nach fünf Sätzen beugen, es war ihre erste Niederlage in der laufenden Verbandsligarunde.

Bereits eine halbe Stunde nach dem Duell mit Stühlingen folgte der erste Ballwechsel gegen den TTC Altdorf, gegen den alle vier Nollingerinnen (Claudia Hackl, Kaufmann, Lisha Wang, Nicole Weber) punkteten. Nach fast dreieinhalb Stunden hatte der SVN ein 7:7-Remis errungen, und Petra Kaufmann ihre Bilanz auf 19:1-Einzelsiege verbessert.

SV Nollingen – TTF Stühlingen 5:8
Punkte SVN: Kaufmann/Wang, Kaufmann 2, Wang 2.
SV Nollingen – TTC Altdorf 7:7
Punkte SVN: Hackl/Weber, Kaufmann 3, Hackl 2, Wang.