Am Rande eines Nervenzusammenbruchs

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 14. November 2019

Titisee-Neustadt

Die Komödie "Eine Stunde Ruhe" auf der Kurhausbühne .

TITISEE-NEUSTADT. Schon bei seinem weltweiten Bühnenerfolg "Die Wahrheit" zeigte der französische Star-Dramatiker Florian Zeller seine Begabung für pointengenaue Dialoge mit untrüglichem Gespür für Timing. In der Komödie "Eine Stunde Ruhe" dreht Zeller nun kräftig an der Chaos-Schraube: Wenn man denkt, schlimmer könne es gar nicht kommen, legt er noch einen Zahn zu. Zu erleben ist das am Mittwoch, 21. November, auf der Bühne im Kurhaus Titisee.

Nach Jahren vergeblichen Suchens hat Michel endlich die Jazz-LP seines Musik-Idols auf einem Flohmarkt erstanden. Überglücklich stürmt er nach Hause, um sie sofort anzuhören. Er verlangt nicht viel, nur eine Stunde Ruhe – doch die ganze Welt scheint sich gegen ihn verschworen zu haben. Nicht nur Freund und Frau gönnen ihm diese Stunde nicht, auch deren beste Freundin (gleichzeitig seine Geliebte), sein Sohn, ein Nachbar und ein portugiesischer Klempner hindern ihn am Hörgenuss. Statt Musik erwarten Michel die Katastrophen seines Lebens, deren bedrohliche Signale er überhört hat.

Die blendende Zeitgeistkomödie verspricht einen vergnüglichen Theaterabend mit allerfeinstem Boulevard voller Überraschungen und Zellers Talent, das Enthüllungs- und Spannungsniveau auf die Spitze zu treiben. Einige der von Zeller geschilderten Desaster erinnern in ihrer Konsequenz an den französischen Bühnenautor George Feydeau, der um 1900 die Doppelmoral des Bürgertums in exakt konstruierten Geschichten entlarvte. Auch Zeller zieht den französischen Hang zu diskutieren durch den Kakao. In der Produktion des Euro-Studios Landgraf sind Timothy Peach, Saskia Valencia, Nicola Tiggeler und Alexa Wiegandt in den Hauptrollen zu sehen.

"Eine Stunde Ruhe" am Mittwoch, 21. November, 20 Uhr, im Kurhaus Titisee. Tickets gibt es bei allen Tourist-Informationen der Hochschwarzwald Tourismus GmbH, den Geschäftsstellen der Badischen Zeitung oder unter Tel. 07652/1206 8125.