Titisee-Neustadt

Am Hochfirst sollen 10.000 Kubikmeter Schnee den Sommer überstehen

Silas Schwab

Von Silas Schwab

Mo, 23. April 2018 um 14:33 Uhr

Titisee-Neustadt

Der Gletscher für den Skisprungweltcup im Dezember ist wieder angelegt worden. 63 Helfer beteiligen sich an der Aktion, bei der der Schnee fürs nächste Jahr geschützt werden soll.

Er ist mittlerweile schon zu einer Art Wahrzeichen Neustadts aufgestiegen: der Gletscher am Hochfirst. Hier übersommern seit 2013 jährlich rund 10.000 Kubikmeter Kunstschnee. Seit Samstag ist auch das Reservoir für den kommenden Weltcup vom 7. bis 9. Dezember vor der Schmelzkraft der Sonne geschützt. 63 Helfer bedeckten die Schneemassen unter der Anleitung von Joachim Häfker mit Styroporplatten und einer Folie. Die Macher setzen dabei ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ