Eine Bank, die sich verändert

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 28. Juni 2017

Titisee-Neustadt

In Neustadt ist eine Bibelbank aufgestellt worden, die zeigen soll, was Reformation bedeutet.

TITISEE-NEUSTADT (BZ). "Mut", "Freiheit" oder "Das Leben ist schön" ist auf der bunten Bank zu lesen, die seit Montag in Neustadt am Hirschenbuckel steht. Das Reformationsjahr hat das Atelier für erwerbslose Menschen des Diakonischen Werks Breisgau-Hochschwarzwald zum Anlass genommen, eine Bibelbank aufzustellen. Thema der Bank ist "Wagen – Menschen finden den Mut, um Neues zu glauben, zu denken, zu hoffen und zu tun".

Reformation heißt Veränderung. Das beginne mit der Unzufriedenheit über die derzeitigen Verhältnisse, heißt es in einer Pressemitteilung des Diakonischen Werks. Dies könnten gesellschaftliche Strukturen sein, Herrschafts- oder Machtverhältnisse, aber auch persönliche Lebenssituationen oder die eigene Biografie. Unzufriedenheit und Leiden seien die Ausgangspunkte, von denen aus Widerspruch, Rebellion oder der Wunsch nach einem besseren und gerechteren Leben und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ