Einen Plan fürs Bleiben haben

Tanja Bury

Von Tanja Bury

Sa, 14. April 2018

Titisee-Neustadt

Im Hochschwarzwald helfen drei Integrationsmanagerinnen Geflüchteten dabei, in der neuen Heimat Fuß zu fassen.

HOCHSCHWARZWALD. Zukunft ist das, um was es in der Arbeit von Sonja Wursthorn, Alexandra Kobzew und Carolin Radburg geht. Die Drei sind die neuen Integrationsmanagerinnen im Hochschwarzwald und kümmern sich in dieser Eigenschaft darum, Geflüchteten dabei zu helfen, in ihrer neuen Heimat Fuß zu fassen. Um diese Unterstützung leisten zu können, haben sich Lenzkirch, Schluchsee, Friedenweiler, Löffingen und Breitnau gemeinsamen um Fördergeld bemüht und die Diakonie mit dem Management beauftragt. Diese reicht von A wie Asylantrag bis Z wie Zimmersuche.

Vor allem Einzelfallhilfe leistet das Integrationsmanagement. Dazu gehört, den Geflüchteten gezielt in Bereichen wie Sprache, soziale Integration und Ausbildung unter die Arme zu greifen. Es wird ein Plan erstellt, in dem gemeinsam formulierte Ziele festgehalten sind – und anschließend verwirklicht werden sollen. In regelmäßigen Gesprächen wird geschaut, ob die einzelnen Schritte zum ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ