Nach Unwetter

Höllentalbahn zwischen Neustadt und Löffingen bis 24. Januar gesperrt

bz, dpa, aktualisiert um 14.40 Uhr

Von BZ-Redaktion, dpa & aktualisiert um 14.40 Uhr

Mo, 08. Januar 2018 um 14:40 Uhr

Titisee-Neustadt

Fünf Tage nach Sturmtief Burglind sind in Baden-Württemberg weiterhin Bahnstrecken gesperrt. Betroffen davon ist ein Abschnitt der Höllentalbahn und die Dreiseenbahn.

Die Lage in den von Unwetter und Hochwasser im Südwesten betroffenen Gebieten entspannt sich zusehends. "Die Pegelstände fallen allerorten", sagte am Montag ein Sprecher der Hochwasser-Vorhersage-Zentrale (HVZ) Baden-Württemberg. Auch der Deutsche Wetterdienst gibt für die kommenden Tage Entwarnung: "Es bleibt überwiegend trocken."

Wegen Hangrutsch und Gleisunterspülung nach Unwetter Burglind auf der Strecke zwischen Neustadt und Löffingen bleibt dieser Abschnitt der Höllentalbahn bis mindestens Mittwoch, 24. Januar 2018, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ