Grossfeuer

"Hotel Bären": Der Brand hat alles zerstört – Hoffnung auf Neubeginn

Alexandra Sillgitt

Von Alexandra Sillgitt

Fr, 10. Februar 2012 um 18:56 Uhr

Südwest

Der Brand des "Hotel Bären" in Titisee hat Südbaden bewegt. Viel hat das Feuer nicht übrig gelassen, ein Abriss ist unumgänglich. Doch inmitten der Zerstörung hofft die Eigentümerfamilie Sauter auf einen Neubeginn.

Die Fassade steht. Doch ein Blick dahinter genügt, die Wunde zu sehen, die das Feuer gerissen hat. Thomas Sauter sucht Halt. Sein Blick springt über die verkohlten Balken, zur Tapete, die sich in Wellen Richtung Boden schlägt, zum Deckenputz unter seinen Füßen (Fotos). Er hebt den Kopf. Sein Blick geht ins Leere. Eine kleine weiße Wolke pustet sich an seinen Lippen auf, mit Worten kann er sie nur schwer füllen. "Es ist ein Alptraum", presst der 47-Jährige hervor und saugt die minus elf Grad kalte Luft durch die Zähne in seine Lunge.

Auch sie hat an jenem Dezemberabend die schwarze Wolke fürchten gelernt, die das "Hotel Bären" in Titisee mit giftigen Gasen füllte. Thomas Sauter lotste Gäste durch die Gänge, als ihn ein Schwall traf. Der Qualm biss sich in Augen und Hals, eine schwarze Schicht legte sich über sein Gesicht – doch er funktionierte weiter. "Das Adrenalin." Erst später, als alle draußen waren, passten ihn zwei Rotkreuzler ab. Da hatte er schon schwarzen Schleim ausgehustet. Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung kam Sauter in die Heliosklinik. Er schlief nicht eine Minute. Pfleger fragten ihn, ob er es sehen wolle. Mit zittrigem Finger klickte er sich am Computer durch die Nachrichten, von Bild zu Bild. "Ich konnte kaum hinsehen."

27. Dezember, 20.45 Uhr: Bei Rehrückenfilet, Wirsinggemüse und Gnocchi schlemmten sich 85 Gäste im Hotelrestaurant durch den Dienstagabend. Thomas Sauter legte in der Küche letzte Hand an Crème Karamell und Christstollenparfait. Gerade wollte er in den ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ