Kappenabend in Titisee: witzig und politisch

Eva Korinth

Von Eva Korinth

Mo, 10. Februar 2014

Titisee-Neustadt

Die Seeräuber nehmen kein Blatt vor den Mund – mit Kabarett, Musik und Tanz bereiten sie mehr als 400 Zuschauern einen tollen Abend.

TITISEE-NEUSTADT. Wenn die Seeräuberzunft am See ihren Kappenabend hat, dann ist was los – und wie. Schöner kann Fasnacht im Saal nicht sein: Flotte Tänze, lockere Persiflagen, gut pointierte Kommentare über Geschehenes in Titisee-Neustadt, den Finger direkt in der Wunde. Die Zeit verflog im Nu.

Von wegen: "Koi Sau isch da". "A hufe Lit", so Seeräuberchefin Nicole, waren gekommen. Der große Kursaal war rappelvoll. 420 Seeräuberfans, bunt gekleidet, erlebten allerbeste Unterhaltung, lachten sich durch mehr als vier Stunden Programm nach einem zackigen Beginn mit Ehrungen (wir berichten noch). Es gab Beifall bis weit nach Mitternacht.

Die Traditionsfiguren Lisbeth (Marika Reith) und Bertl (Andrea Borghoff) plapperten munter drauflos, zankten sich, zogen über Ereignisse in Titisee und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ