Friedhofssatzung

Letzte Ruhestätte für Paul Pietsch: Ausnahme für einen Ehrenbürger?

Peter Stellmach

Von Peter Stellmach

Fr, 24. August 2012 um 19:43 Uhr

Titisee-Neustadt

Seinem Wunsch, im Familiengrab beigesetzt zu werden, steht die Friedhofssatzung im Wege: Titisee-Neustadt bewegt die heiklen Frage, wo die letzte Ruhestätte von Ehrenbürger Paul Pietsch liegen darf.

Es geht um Gleichbehandlung und um Respekt vor der Persönlichkeit und den Verdiensten eines Ehrenbürgers: Wo findet Paul Pietsch seine letzte Ruhe? Auf dem Neustädter Allmendfriedhof, wo das Familiengrab liegt, sind keine Bestattungen mehr erlaubt. Der Stalter kommt für die Familie nicht in Frage. Ein Kompromiss wäre möglich.

Bürgermeister Hinterseh: "Ein heikles Thema"
Paul Pietsch starb am 31. Mai dieses Jahres, kurz vor seinem 101. Geburtstag. Der ehemalige Rennfahrer und Verleger war zeitlebens ein bekennender Neustädter, nutzte so oft er konnte die Villa Pietsch und zeigte sich großzügig, als ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ