Hochfirstschanze

Mappus soll die Rückkehr des Weltcups nach Neustadt unterstützen

Peter Stellmach

Von Peter Stellmach

Di, 08. Februar 2011 um 14:00 Uhr

Titisee-Neustadt

Im Bestreben den Skisprung-Weltcup nach Titisee-Neustadt zurückzuholen, hat Armin Hinterseh nun an Stefan Mappus geschrieben. Der Ministerpräsident soll das Comeback der Hochfirstschanze politisch unterstützen.

Spektakulär weite Sprünge und ein neuer Schanzenrekord bei allerbesten Bedingungen, Lob von allen Seiten für die perfekte Ausrichtung – aber es war eben "nur" ein Continentalcup am 22./23. Januar, auch als zweite Liga des Skispringens eingestuft (Fotos). Bürgermeister Armin Hinterseh und Generalsekretär Joachim Häfker wollen sich jedoch nicht damit abfinden, dass sie immer nur auf die Schulter geklopft bekommen, tatsächlich Neustadt aber seit vier Jahren keinen Weltcup mehr gehabt hat und die "erste Liga" auch nicht in Sicht ist.

" Neustadt ist immer noch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ