Tosender Applaus im Wolkenbruch

Antje Walter (Text und Fotos)

Von Antje Walter (Text und Fotos)

Fr, 14. August 2015

Titisee-Neustadt

Die Jostäler Freilichtspiele haben die Spielsaison 2015 beendet und groß sind die Freude und die Erleichterung über den Erfolg.

JOSTAL. Zum letzten Mal "Die treue Theresia – eine Hinterzartener Bäuerin kämpft um ihren Hof" an der Oehlermühle in der Schildwende. Vorsorglich verzichtete die Spielleitung bei der unsteten Wetterlage auf die Pause und ließ stattdessen durch die mitwirkenden Kinder Regenponchos an Zuschauer verteilen. Wie weise diese Entscheidung war, stellte sich erst später heraus, als der Niederschlag heftiger wurde. Gegen Ende des letzten Bildes kam es zu wolkenbruchartigen Schauern, sodass einige Zuschauer vorzeitig ihre Plätze Richtung Ausgang verließen.

Die verbliebenen Zuschauer dankten den durchnässten Akteuren jedoch mit tosendem Applaus und bekamen diesen auch für ihr Durchhaltevermögen von den Darstellern zurück.

So war der Abschied von der Spielbühne 2015 ein schneller, weil sehr nasser. An allen Terminen konnte bis zum Ende gespielt werden, und einige Mitwirkenden freuen sich nun nach mehr als einem halben Jahr eingehender Theaterarbeit auf den Urlaub – wenn auch mit Wehmut, hat doch die gemeinsame Zeit alle Mitwirkenden, jung wie alt, Neulinge wie "Alte Hasen", wieder zu einer großen Familie zusammenwachsen lassen.

Ganz schön Bammel
Franziska Waldvogel hatte große Bedenken, ihrer Hauptrolle als Theresia, die ihre erste Sprechrolle war, gerecht zu werden, zumal es viel Text zu lernen galt, was ihr nach eigener Aussage nicht so liegt. Das Lampenfieber bekämpfte sie mit Bachblüten, die in der Maske bereitlagen. Aber es ging mit der Aufregung besser als befürchtet. Manchmal ertappt sie sich inzwischen auch im Privaten dabei, dass sie mit in die Seiten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ