Viel getan und noch viel vor

Eva Korinth

Von Eva Korinth

Do, 24. Juli 2014

Titisee-Neustadt

Der Förderverein Seniorenzentrum St. Raphael sucht Wege, die Einnahmen zu erhöhen.

TITISEE-NEUSTADT. Für ein angenehmeres Leben der Heimbewohner des Seniorenzentrums St. Raphael sorgt ein eigener Förderverein. Und dies seit 1998. Der Vorsitzende Karl-Heinz Siemes hat jetzt einen neuen Stellvertreter, Michael Kaiser.

In den vergangenen 15 Jahren sorgte der Förderverein, dank Mitgliedsbeiträgen und Spenden für das Wohl der Bewohner des Seniorenzentrums. Fast 100 000 Euro wurden investiert. Doch langsam scheint dem Verein etwas die Puste auszugehen. Nur noch 80 Mitglieder zählt er, mehr als 100 waren es einmal. Zudem bezahlen die meisten Mitglieder den Mindestjahresbeitrag von 10 Euro. Die, die mehr bezahlt haben, sind oft bereits gestorben. Dies macht sich in der Kasse bemerkbar.

Und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ