Narrentreffen klappte hervorragend

hajü

Von hajü

Mi, 23. Oktober 2019

Todtmoos

Hochkopfgeister und Moosgumper ziehen erfolgreiche Bilanz des vergangenen Jahres.

TODTMOOS (hajü). Im zehnten Jahr nach dem Zusammenschluss der Hochkopfgeister mit den Moosgumper gab es am Sonntagabend in der Hauptversammlung im Hotel Rössle in Todtmoos-Strick nur Gutes zu berichten. Nach der Wahl von Tanja Zimmermann zur Vorsitzenden Ende letzten Jahres ist Ruhe in den Vorstand eingekehrt, die Finanzen sind geordnet und die Planung und Durchführung des Narrentreffens in Todtmoos hat hervorragend geklappt.

Dem Tätigkeitsbericht von Lea Gerspach war zu entnehmen, dass die Geister und Gumper eine tolle harmonische 5. Jahreszeit miteinander verbracht haben. Nach dem Startschuss am 11.11 in der Wehratal Halle, leckerem selbst gebackenen Linzer auf dem Weihnachtsmarkt ging die Fasnacht am 12. Januar mit dem Guggenmusiktreffen richtig los und gipfelte mit arbeitsreichen, spannenden 53. internationalen Narrentreffen der Vereinigung Hochrheinischer Narrenzünfte (VHN). Das Treffen schloss mit 2.800 Narren beim großen Umzug durch die Straßen von Todtmoos ab. Bei den Umzügen in Lauchringen, Titisee und dem historischen Nachumzug in Schopfheim war man mit von der Partie. Nach dem gelungenen Kinderball am "Fasnachtszischig", der Fasnachtsverbrennung wurde mit dem alljährlichen Heringsessen im Jägerstüble der Fasnacht tschüss gesagt.

Aber auch außerhalb der Fasnachtssaison wurde die Kameradschaft bei verschiedenen Feierlichkeiten wie der Polterabend bei Manuel und Madeleine gepflegt. Sehr guten Anklang fand der gemeinsame Bruch und Kindertag in der Skihütte in Todtmoos-Weg Ende September. Die Kassiererin Claudia Koch konnte über schöne Einnahmen bei der Schrottsammlung und einen guten Kassenstand berichten. Christina Ernst und Annalena Friedrich attestierten ihr eine tadellose Kassenführung. Der Bürgermeisterstellvertreter Jörg Öhler hatte leichtes Spiel, lobte die gute Zusammenarbeit und führte die Entlastung des Vorstands herbei, die einstimmig erteilt wurde.

Tanja Zimmermann dankte allen herzlichen für den Einsatz und konnte drei Mitglieder für langjährige Verdienste ehren. 22 Jahre mit dabei sind Gabi Gerspacher, Christine Spitz und Doris Strittmatter. Sie erhielten eine Urkunde und die silberne Ehrennadel. Die nächsten Termine sind der Ausflug zur Fürstenberg Brauerei am 9. November und die Fahrt nach Möhlin am 11. November zum Auftakt des 53. internationalen Narrentreffen der VHN, das dieses Jahr in der Schweiz stattfindet.