Rettungshubschrauber im Einsatz

19-Jährige am Notschrei schwer verletzt – L126 gesperrt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 17. September 2019 um 13:00 Uhr

Todtnau

Eine 19-jährige Frau wurde am Montag schwer verletzt in eine Klinik geflogen. Sie war mit ihrem Motorrad am Notschrei gestürzt. Die Straße war zeitweise voll gesperrt.

Die 19-jährige Frau wurde am Montagnachmittag schwer verletzt in eine Freiburger Klinik geflogen, nachdem sie mit ihrem Motorrad an der Notschreisüdseite gestürzt war. Für die Landung des Helikopters wurde die L 126 zeitweise komplett gesperrt.

Zu dem Unfall kam es am Montag gegen 16.15 Uhr auf der Kreisstraße 6307 von Todtnauberg bergab Richtung Muggenbrunn und Aftersteg. Laut Polizei fuhr die 19-Jährige Strecke mit ihrer Maschine hinter einem Bekannten her. Als dieser ein vor ihm fahrendes Auto überholte, setzte sie nach und fuhr mit zu hoher Geschwindigkeit auf eine Rechtskurve zu. Als sie laut Polizei stark bremste, richtete sich das Motorrad auf, und sie fuhr geradeaus auf den linken Seitenstreifen. Nach rund 20 Metern kam sie in einen Graben und kollidierte mit einer Felswand, das Motorrad wurde in Richtung Straße geschleudert und verkeilte sich an einem Leitpfosten.

Über den Gesundheitszustand der jungen Frau liegen derzeit keine Informationen vor. Es ist der dritte schwere Motorradunfall am Notschrei in diesem Jahr; im Juni prallte bei Muggenbrunn ein 42-jähriger Motorradfahrer frontal in ein entgegenkommendes Auto und verletzte sich schwer. Im April stürzte ein 27-Jähriger in eine Leitplanke und starb später an seinen Verletzungen.