Idylle und Streit am Prägbach

Dirk Sattelberger

Von Dirk Sattelberger

Sa, 11. August 2018

Todtnau

BZ-Plus Das E-Werk Wacht zwischen Präg und Bernau war Pionieranlage der Elektrifizierung / Heute sind sich Betreiber und Ämter oft uneins.

TODTNAU-PRÄG. Seit fast 100 Jahren liefert das kleine Wasserkraftwerk Wacht Strom. Es nutzt das natürliche Gefälle des Prägbachs und verwandelt es in elektrische Energie um. Die alten Generatoren verrichten heute noch klaglos ihren Dienst und versorgen die Gasthäuser Präger Böden und Gisibodenalm mit Ökostrom. Doch seit ein Privatmann die Anlage gekauft hat, gibt es Konflikte mit dem Landratsamt in Lörrach. Im Kern geht es um die Frage, was eigentlich ökologisch ist.

Malerisch liegt das gemauerte Häuschen mit roten Dachziegeln und einem gewitzten Türmchen in der Schlucht des Prägbachs. Im Sommer lassen die meisten Touristen auf der engen L 149 von Präg nach Bernau das Bauwerk links liegen. Die Wiege der Elektrifizierung der Dörfer Präg, Herrenschwand und Bernau in den 20er-Jahren liegt heute ausgerechnet in einem Funkloch, das sich jeder modernen Elektronik verweigert. Doch die Gasthöfe Präger Böden und Gisibodenalm beziehen heute noch ihren Strom aus dem unscheinbaren Kraftpaket.

Einer, der die Geschichte des Kraftwerks Wacht sehr gut kennt und detailreich erzählt, ist Edwin Baur. "Schon als kleiner Junge habe ich kleine Wasserräder gebaut", erzählt der Bernauer. Jahrelang sei er auf dem Weg zur Arbeit von Bernau über Todtnau nach Freiburg an dem E-Werk vorbeigefahren. Als es die Gemeinde Bernau dann im Jahr 2010 zum Verkauf anbot, ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ