Torschützenkönig wird Vorsitzender

Heidrun Simoneit

Von Heidrun Simoneit

Mo, 22. Juli 2019

Löffingen

Mit Benjamin Gaudig übernimmt ein Eigengewächs die Führung beim FC Löffingen.

LÖFFINGEN (sim). Pure Freunde herrschte bei der Hauptversammlung der Löffinger Kicker am Freitag, denn endlich haben sie einen neuen Frontmann. Unter großem Jubel beglückwünschten sie Benjamin Gaudig, ein Eigengewächs des FC, der bereits seit der C-Jugend dem Verein die Treue hält, zu seiner neuen Verantwortung. Der aktuelle Torschützenkönig musste zu dieser ehrenamtlichen Verpflichtung nicht allzu lange überredet werden.

Ein großer Stein dürfte damit Rainer Knöpfle, der nach dem Abschied von Klaus Auer das Amt kommissarisch übernommen hatte, vom Herzen gefallen sein. "Das sieht man mir doch an", bekannte er ehrlich. Mit Gaudig, der zuvor ein Jahr als Beisitzer fungierte, betritt ein Kenner des Vereins die Bühne: "Ich habe bereits viele Einblicke in die Arbeit gewinnen können und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit", wünschte er. Er übernehme einen gut funktionierenden Verein. Mit dieser Verstärkung ist die Lücke endlich geschlossen, denn Rainer Knöpfle hat schon im vergangenen Jahr bekräftigt, dass er das Amt des Vorsitzenden nicht anstrebe, es aber notgedrungen übernehmen werde.

Sportlich freuten sich die zahlreichen Mitglieder über die gute Jugendarbeit von Trainer Michael Wetterer. Gekrönt wurde das hervorragende Ergebnis der C-Jugend mit der Meisterschaft in der Bezirksliga. Dabei gaben sie nicht einen einzigen Punkt ab. Die Damen, die in einer Spielgemeinschaft mit dem FC Reiselfingen auf den Platz gehen und von Trainer Dirk Schreiber und Betreuer Daniele Giuliano unterstützt werden, beendeten die Saison mit einem gesicherten neunten Tabellenplatz. Die erste Mannschaft schloss die Landesligasaison mit Trainer Uli Bärmann auf Platz acht ab.
Ehrungen: Klaus Auer, der 20 Jahre die Geschicke des Vereins geleitet hat, wurde zum Ehrenmitglied ernannt. "Klaus hat den Verein durch sein großes Engagement sowie seine fachliche Kompetenz sehr geprägt und hat großen Anteil daran, wo wir als Verein heute stehen", bedankte sich Knöpfle. Für 40 Jahre Treue wurden Harald Burger und Uwe Vogelbacher ausgezeichnet. Eine Urkunde für 25 Jahre durften Hans-Jörg Löffler, Uwe Münzer, Frank Löffler, Rudi Werne, Stefan Löffler und Peter Wehrle in Empfang nehmen.
Wahlen: Stefan Knöpfle, Rolf Schiesel, Gerald Happle, Harald Burger und Roland Hofmann wurden als zwei Jahre als Beisitzer gewählt.