Langdistanz-Weltmeisterschaft

Warum der Ironman nicht zum Tag der Freiburger Triathleten wurde

Christian Engel

Von Christian Engel

Mo, 14. Oktober 2019 um 23:50 Uhr

Triathlon

BZ-Plus Eine zwickende Wade, Krämpfe, ein plötzlicher Leistungseinbruch – die vier Profi-Triathleten aus Freiburg bleiben bei der Ironman-WM größtenteils hinter den eigenen Ansprüchen zurück

Bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii ging im Elitefeld der Profis am Ende die Post ohne die vier Freiburger Triathleten ab. Maurice Clavel lag bis zur Hälfte des Rennens in der Spitzengruppe, musste dann allerdings abreißen lassen und fiel auf Platz 38 zurück. Andreas Böcherer brach das Rennen mit Krämpfen ab, Nils Frommhold kam als bester Freiburger auf Rang 20 ins Ziel, Marc Dülsen kurz dahinter (23.). Das Fazit der Athleten fällt gemischt aus.

"Es war wohl nicht der Freiburger Tag", sagte Nils Frommhold nach dem Rennen. Nach 8:24 Stunden lief der 33-Jährige ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ