WKG-Turner chancenlos

Dagobert Maier

Von Dagobert Maier

Fr, 15. März 2019

Turnen

Sportler aus Rötenbach und Löffingen unterliegen SG Kirchheim.

TURNEN (melm). Mit vier zum Teil deutlichen Niederlagen starteten die Ligaturner des Badischen Schwarzwald-Turngaus (BSTG) in die neue Saison der Landes- und Bezirksliga. In der Landesliga konnten der TV Schonach (229,50 Punkte) und auch der TV Furtwangen (224,45) in eigener Halle in der Gerätewertung zwar mit 6:6 mithalten, unterlagen dann aber in der Sechskampfwertung der WKG Hofweier/Ichenheim (235,55) und Mitaufsteiger TV Güttingen (237,20). Bester Turner in Schonach war Florian Stockburger aus dem Team der Gastgeber, der im Sechskampf 61,89 Wertungspunkte von den Kampfrichtern erhielt und damit deutlich vor drei Turnern der WKG Hofweier lag.

Fünftbester wurde Simon Lenz (Schonach/45,60), sein Vereinskamerad Christian Scherer wurde Siebter (40,40). Die herausragende Einzelwertung in Schonach gelang Timo Armbruster (Schonach), der am Barren und Reck je 12,10 Punkte erturnte. In der Furtwanger Sporthalle war Martin Hermann als Dritter (60,05 Punkte) vor Pascal Fischer als Vierter (57,45) bester Furtwanger Sechskampfturner. Ihr Teamkollege Lorenzo Voppichler, der nur vier Geräte turnte, setzte sich in seinen Übunungen ebenfalls souverän durch. Die herausragende Einzelwertung gelang Voppichler am Barren mit 11,95 Punkten.

In der Bezirksliga unterlag der SV Schapbach dem TSV Weingarten mit 176,10:180,60. Mit 54,90 Punkten war Fabian Müller als Zweiter bester SV-Turner, noch vor seinem Vereinskameraden Nicolas Grabsch, der 46,85 Punkte erhielt. Mit 11,15 Punkten am Barren ragte Fabian Müller mit der besten Einzelwertung aller Turner in Weingarten heraus. Eine Nummer zu groß war für die Turner der WKG Schwarzwald das Team der SG Kirchheim II. Die mit Turnern aus Rötenbach, Löffingen und Donaueschingen besetzte Wettkampfgemeinschaft musste sich in der Löffinger Sporthalle mit 225,7:246,2-Punkten deutlich geschlagen geben.

Auch in der Einzelwertung lagen vier Gästeturner vorne. Fünfter wurde Simon Jung (42,75) vor Sebastian Benz (40,20) und Timo Zemann (alle WKG), wobei Timo nur vier Geräte turnte. Die höchste Einzelwertung der WKG Schwarzwald erhielt Jürgen Storz mit 11,15 Punkten beim Sprung.