Verwirrspiel auf der Bühne

Werner Steinhart

Von Werner Steinhart

Fr, 15. November 2019

Ühlingen-Birkendorf

Narrenzunft Wurzelsepp führt Schwank auf .

ÜHLINGEN-BERAU. Endspurt für die Probenarbeit heißt es für die Laienschauspieler der Narrenzunft Wurzelsepp, die mit Herzblut und Freude am Theaterspielen die Komödie in drei Akten "TuS Wadenkrampf im Showfieber" einstudieren.

Vor zwei Jahren hatte die Narrenzunft Wurzelsepp die in Vergessenheit geratene Tradition des Theaterspielens in Berau wieder aufgegriffen. Die Idee, Theater zu spielen, hatte Dirk Brenninger vom Narrenverein. Seit einigen Wochen wird dreimal wöchentlich geprobt.

Die Narrenzunft freut sich, dass auch Nichtmitglieder in der Schauspieltruppe aktiv mitspielen. Dass auch alles klappt, dafür sorgt der stellvertretende Vorsitzende Sebastian Schlachter vom Narrenverein Wurzelsepp. Er fungiert als Bindeglied zwischen dem Narrenverein und der Schauspielgruppe. Er ist immer einsatzbereit und bei den Proben präsent.

Die meisten der Laienschauspieler haben Bühnenerfahrung. Erstmals auf der Bühne stehen Severin Moosmann und Cornelius Bücklers. Als "alte Hasen" sind dabei Peter Künze, Bettina Schwilski, Susi Wiedner, Eli Silva, Daniela Bücklers, Anna Altenburg, Manfred Brutschin und Dieter Metzler.

Unter der Regie von Karin Hallenbarter, die über langjährige Bühnenerfahrung verfügt, wird eifrig geprobt. Sie ist es auch, die als Souffleuse fungiert.

Vorverkauf
Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf in Berau bei Lebensmittel Bucher, Landgasthof "Rössle" und Haarstudio am Wasserschloss und in Ühlingen in "Elkes Stehcafé".



"TuS Wadenkrampf im Showfieber", Komödie in drei Akten, Samstag/Sonntag, 16./17. November, Falkensteinhalle. Aufführung am Samstag um 20 Uhr, (Einlass ab 18 Uhr mit Bewirtung) und am Sonntag um 16 Uhr ( Einlass ab 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen).