Der Umkircher Werner Käß wurde für sein Bäderbuch ausgezeichnet

Karin Wortelkamp

Von Karin Wortelkamp

Sa, 14. Dezember 2013

Umkirch

Tauchen sollen andere

UMKIRCH. Die Gemeinde Umkirch beheimatet einen in der Welt des Wasser- und Bäderwesens berühmten Mann: Werner Käß, der zusammen mit seiner Frau Hanna ein Standardwerk verfasst hat: Das Deutsche Bäderbuch, das 2008 in der zweiten Auflage erschienen ist.

Für den 1232 Seiten starken Wälzer wurde Werner Käß beim 109. Deutschen Bädertag in Bad Kissingen mit der Ehrenmitgliedschaft des Deutschen Heilbäderverbandes geehrt. Der 89-Jährige wurde bei der Preisverleihung mit stehenden Ovationen empfangen.

Im Deutschen Bäderbuch sind 162 Bäder porträtiert, es hat 588 Abbildungen, 314 Tabellen und 282 Wasseranalysen. Zudem enthält das Werk Infos zu Anfahrtswegen, zur Geschichte, zu den Quellen, Anwendungen und zu ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ