Neoborussia

Unbekannte überfallen Verbindungshaus der Neoborussia in Freiburg

Marius Buhl und Joachim Röderer

Von Marius Buhl & Joachim Röderer

Mo, 02. November 2015 um 17:55 Uhr

Freiburg

Bis zu 25 Vermummte haben in Freiburg das Verbindungshaus der Studentenverbindung Landsmannschaft Neoborussia überfallen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Eine Gruppe von teilweise vermummten Angreifern hat nach BZ-Informationen in der Nacht zum Sonntag das Haus der Studentenverbindung Landsmannschaft Neoborussia in Herdern überfallen. Bei der Attacke und der folgenden Rangelei gab es mehrere Verletzte unter den Neoborussen. Ein junger Mann musste mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei bestätigte auf Nachfrage den Vorfall.

Zwei junge Frauen hatten am frühen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ