Fussball

Verhärtete Fronten zwischen Fans und Funktionären

Frank Hellmann

Von Frank Hellmann

Mo, 02. März 2020 um 20:02 Uhr

1. Bundesliga

BZ-Plus Während die Funktionäre nach dem "Fall Hopp" weiter zu ihrem Vorgehen stehen, befürchten Fanvertreter wachsendes Unverständnis und eine Eskalation.

Michael Gabriel mag die Anrufe nicht mehr zählen, die ihn erreichen. "Noch nicht vierstellig, aber bald dreistellig", sagt der Leiter der Koordinierungsstelle Fanprojekte, kurz KOS. Der Aufklärungsbedarf erscheint gewaltig, seitdem der Mehrheitseigner der TSG Hoffenheim, Dietmar Hopp, in einer konzertierten Aktion verschiedener Fangruppierungen angefeindet wurde.

Fanexperte Gabriel betont, dass es sich selbstverständlich um eine "unangemessene Beleidigung von Herrn Hopp" gehandelt habe, "aber dies zu vermischen mit Diskriminierung oder sogar mit dem rassistischen Angriff in Hanau, verschiebt die Kategorien auf absolut unangemessene Weise".

Denn im Kern richtete sich der Protest gegen die vom DFB-Sportgericht gegen Anhänger von Borussia Dortmund verhängte Strafe, zwei Jahre keine Auswärtsspiele bei der TSG Hoffenheim zu besuchten. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ