Titisee-Neustadt

Viele Verletzte und hohe Schäden bei Motorradunfällen im Hochschwarzwald

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 14. September 2020 um 17:26 Uhr

Titisee-Neustadt

Das schöne Wetter lockte viele Motorradfahrer in den Hochschwarzwald. Und so tauchen im Polizeibericht gleich mehrere Unfälle auf, bei denen Motorradfahrer am Wochenende verletzt wurden.

Mehrere Motorradunfälle hat das Polizeirevier Titisee-Neustadt am Wochenende verzeichnet: So musste am Sonntag gegen 14.30 Uhr ein bislang unbekannter Autofahrer wegen eines auf der B 317 liegenden Fuchses mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn ausweichen. Ein zur gleichen Zeit entgegenkommender Motorradfahrer musste wiederum dem Auto ausweichen, sodass er nach laut Polizei die Kontrolle über sein Motorrad verlor und stürzte. Der Unfallverursacher sei mit seinem Auto weiter gefahren, ohne sich um den gestürzten Motorradfahrer zu kümmern. Der Zweiradfahrer verletzte sich schwer, jedoch nicht lebensgefährlich und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 2000 Euro geschätzt.

Gegen 17 Uhr befuhr ein 40-Jähriger mit seinem Motorrad die Kreisstraße von Titisee kommend in Richtung Bärental. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam der Fahrzeuglenker in einer scharfen Rechtskurve zu Fall und verletzte sich hierbei schwer. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.

Ein Schaden in Höhe von 20 000 Euro entstand am selben Tag gegen 12.05 Uhr in Lenzkirch, nachdem ein 42-jähriger Motorradfahrer in der Einmündung B 315/K4969 durch Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn gekommen und dort mit einem anderen Motorradfahrer kollidiert war. Der geschädigte Fahrzeuglenker verletzte sich durch die Kollision schwer, jedoch nicht lebensgefährlich.

Bereits am Samstag kam es auf der B 317 gegen Mittag zu einem Unfall auf Höhe des Parkplatzes am Titisee. Laut Polizei fuhr eine 51-jährige Frau mit ihrem Motorrad von Titisee kommend in Richtung Feldberg. Als in einer Kolonne ein Motorradfahrer vor ihr verkehrsbedingt bremste, übersah sie dies und fuhr auf. Durch die Kollision wurde die Fahrerin leicht verletzt. An den beiden Zweirädern entstand Sachschaden von rund 8000 Euro.
Zeugenhinweise an das Polizeirevier Titisee-Neustadt unter 07651/93360